Archiv
17.11.2017
Roswitha Schier las in der Kita Boblitz
Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stand Bert, der Gemüsekobold. Seine Geschichte las Roswitha Schier den Kindern der großen Gruppe in der Kita "Storchennest" in Boblitz vor.
weiter
02.11.2017

Roswitha Schier (CDU):“ Die Vernunft hat sich durchgesetzt, darüber bin ich sehr froh. Ich danke allen, die mich in meinen Bemühen die Reform zu stoppen, mit ihrer Unterschrift unterstützt haben“.
 

weiter
01.11.2017
Ministerpräsident Woidke hat am Mittwoch das Ende seiner Reformvorhaben zur Neugliederung der Landkreise und kreisfreien Städte angekündigt. Der Fraktionsvorsitzende der CDU, Ingo Senftleben sieht darin einen großen Erfolg für die Bürger Brandenburgs.
weiter
29.08.2017
Roswitha Schier, Landtagsabgeordnete: “Direkte Demokratie ist nicht nur zu den Wahlen wichtig – mit Ihrer Unterschrift verhindern Sie die Kreisgebietsreform und erhalten unseren Landkreis mit der Kreisstadt Senftenberg. Die Mitglieder der CDU-Fraktion waren Erstunterzeichner im Lübbenauer Rathaus“.
80.000 Unterschriften in 6 Monaten: Heute um 9:00 Uhr startete das Volksbegehren gegen die Kreisgebietsreform in Brandenburg.
weiter
04.08.2017
Artikelbild
Urlaub heisst Zeit haben für Dinge, die ansonsten viel zu kurz kommen. (Foto: Rainer Sturm/pixelio.de)
Die Mitglieder des CDU-Ortsverbandes und der CDU-Fraktion wünschen allen Besucherinnen und Besuchern unserer Internet-Seite einen sonnigen und erholsamen Urlaub.
weiter
04.08.2017
Beide Abgeordnete informieren sich über das geplante FamilienResort am Gräbendorfer See

Am Nachmittag des 18. Juli 2017 erkundigten sich Michael Stübgen (MdB) und Roswitha Schier (MdL) bei Bürgermeister Bengt Kanzler zum Entwicklungsstand im Bereich des Laasower Ufers am Gräbendorfer See. Die Fortschritte der vergangenen Monate waren sichtbar: Durch die Kommune wurden im nördlichen Bereich unter Inanspruchnahme von Fördermitteln Erschließungsstraßen sowie ein Parkplatz gebaut. An Land werden in den nächsten Monaten etliche Ferienhäuser unterschiedlicher Bauart errichtet. Schwimmende Häuser gibt es nicht nur am vorhandenen IBA-Steg - es soll ein weiterer Steg gebaut werden mit mindestens 16 schwimmenden Apartements.

 

weiter
03.08.2017
Ingo Senftleben erneut zum Landesvorsitzenden gewählt. Roswitha Schier für die CDU-OSL im neuen Vorstand
Der 32. Landesparteitag der CDU-Brandenburg stand ganz im Zeichen der Wahl eines neuen Vorstandes und der Bundestagswahl am 24.September 2017.
Ingo Senftleben wurde mit 87% in seinem Amt als CDU-Landesvorsitzender bestätigt. Zu seinen Stellvertretern wurden Gordon Hoffmann, Barbara Riechstein, Jana Schimke und Karin Lehmann gewählt. Steeven Bretz bleibt ebenfalls Generalsekretär der Partei.
weiter
30.06.2017
Artikelbild
Roswitha Schier (r.im Bild) begrüßt das Berliner Bundespolizeiorchester unter der Leitung von Peter Lesser. Sie gaben ein Benefizkonzert zugunsten des Malteser Hilfsdienstes für schwerstkranke Menschen in der Region.
Musik war ganz nach dem Geschmack der Lübbenauer

Seit 1999 gibt es die Konzert-Reihe, die vom damaligen Vizepräsidenten des Landtages Brandenburg, Martin Habermann, ins Leben gerufen worden ist. So ein Wetter, erinnert sich Habermann, hatten wir nur einmal und da saßen die Zuhörer im Freien. Anders  als damals, saßen das Orchester und das Publikum diesmal geschützt unter einem Zeltdach. Viele Lübbenauer ließen sich vom Regen nicht abhalten und folgten der Einladung von Schirmherrin Roswitha Schier. Sie konnte das Bundespolizeiorchester Berlin unter der Leitung von Peter Lesser zum ersten Mal in der Stadt begrüßen.

weiter
26.06.2017
CDU-Vorsitzende trug sich ins Kondolenzbuch ein
Die Bürgerinnen und Bürger im Norden des Landkreises haben am 26. und 27. Juni 2017 die Möglichkeit, ihre Trauer um Dr. Helmut Kohl in einem Kondolenzbuch auszudrücken. In der Zeit von 10:00 bis 14:00 Uhr ist dafür das Büro der Landtagsabgeordneten Roswitha Schier in der Lübbenauer Fr.- Engels-Str. 9a geöffnet.
22.06.2017

Der letzte Bildungsausschuss zeigte ganz klar, dass nichts klar ist. DIE LINKE dreht am Umzugskarussell und die SPD? Hat keine eigene Lösung und kann sich auch für keinen Vorschlag entscheiden. Die AWG-Fraktion wird dem Vorschlag der CDU folgen.
 

weiter