Neuigkeiten
12.03.2020, 12:59 Uhr
CDU Stammtisch diskutierte über den Konzeptentwurf des Zerkwitzer Hauptfriedhofes
Roswitha Schier, CDU-Ortsvorsitzende: "Eine konstruktive Diskussion mit guten Vorschlägen"

Der CDU Ortsverband lud am 11. März zu seinem ersten Stammtisch in diesem Jahr in das Gasthaus Hotel Spreewaldeck ein. Roswitha Schier zeigte sich überrascht, dass die Gestaltung des Lübbenauer Hauptfriedhofes viele Einwohner der Stadt bewegt. Nach der Vorstellung des Konzeptes durch Sven Blümel, Sachgebietsleiter Stadtentwicklung, zeigte sich in der Diskussion, dass der Friedhof gestalterisch aufgewertet werden muss.

Es gab zahlreiche Vorschläge, von künstlichen Erhebungen, speziellen Gehölzpflanzungen und künstlichen Bachläufen bis zur dekorativen Urnenwand. Grabfelder können in verschiedenen geometrischen Formen angelegt werden und sollten sich an den Hauptwegen orientieren. In der Kritik stand das Grabfeld der anonymen Bestattung. Auch hier kann gestalterisch mehr getan werden als bisher, so einige Diskussionsbeiträge aus der Runde. Auf keinen Fall sollte auf neue Bestattungsformen verzichtet werden, wie beispielsweise die Baumbestattung. Hier ergeben sich schon aus der Kombination von Grabstätte und Gehölz die Möglichkeit vielseitig gestalten zu können. Kathrin Schreier, Trauerrednerin, hob in ihrem Diskussionsbeitrag die Bedeutung einer Sternenkindergrabstätte hervor, die bei der Umgestaltung mehr Beachtung finden sollte. Zusammenfassend resümierte Roswitha Schier, dass der Friedhof ein Spiegelbild unserer Kultur ist und auf viele Jahrzehnte angelegt wird und deshalb der ökonomische Aspekt nicht das alleinige Kriterium für das Konzept sein darf.