Archiv
06.09.2021, 09:57 Uhr
Roswitha Schier auf dem 36. CDU Landesparteitag erneut zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt
CDU Bundesvorsitzender, Kanzlerkandidat und Ministerpräsident von NRW Armin Laschet war Ehrengast
Auf dem CDU Landesparteitag wurde am Samstag in der Potsdamer MBS Arena ein neuer Landesvorstand gewählt. Michael Stübgen, alter und neuer Vorsitzender, erhielt 74 % der abgegebenen Stimmen und verbesserte damit sein Ergebnis aus 2019 um 3 Prozentpunkte. Unter den vier zu wählenden Stellvertretern erzielte die Lübbenauer CDU Ortsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Roswitha Schier mit 84 % das zweitbeste Ergebnis. Weiterhin wurden Barbara Richstein (Landtagsvizepräsidentin), Karina Dörk (Landrätin der Uckermark) und Frank Bommert (Unternehmer) gewählt. Landesschatzmeister ist Dr. Christian Ehler, Europaabgeordneter.
Ehrengast Armin Laschet, CDU Bundesvorsitzender und Kanzlerkandidat der Union bei seiner Rede vor dem Parteitagsplenum
Ein weiterer Höhepunkt des Tages war der Auftritt des CDU Bundesvorsitzenden und Kanzlerkandidaten Armin Laschet. In seiner Rede überzeugte er mit Argumenten und Fakten und warnte gleichzeitig vor einer Rot-Rot-Grünen Regierungskoalition nach der Bundestagswahl am 26. September. Neben den beiden Höhepunkten beschäftigte sich das Plenum mit der „Brandenburg - Agenda“. Sie beschreibt die Handlungsrichtlinie für die nächsten Jahre bis zur Landtagswahl. Mit einigen Änderungsanträgen, u. a. auch vom Ortsverband Lübbenau, wurde diese mit großer Mehrheit verabschiedet.