Roswitha Schier
Willkommen beim CDU-Ortsverband Lübbenau/Spreewald

Sie finden auf unserer Webseite alle wissenswerten Informationen über den CDU-Ortsverband und der CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung. Aktuelle politische Berichte, Termine und weiterführende Links bieten Ihnen ein umfassendes Informationsangebot.

Viel Spaß beim Surfen wünscht Ihnen
Ihre
Roswitha Schier
CDU-Ortsverbandsvorsitzende



Aktuelles
Im Rahmen ihrer Sommertour besuchte die Landtagsabgeordnete Roswitha Schier am 21. Juni 2021 die privat geführte Kindertagesstätte „Penkezwerge“ im Amt Burg (Spreewald). Bei der Begrüßung durch Heidi Brandt, Leiterin der Kita, überreichte Frau Schier einen Korb mit frischem Obst für die Kinder.

Die Aktion steht in diesem Jahr unter dem Motto: Heller denn je - Die Welt braucht eine Frohe Botschaft
Die kath. Pfarrei Heilige Familie Lübbenau schreibt dazu:"Die Welt braucht eine Frohe Botschaft. Dazu stehen wir. Dafür singen wir unsere Lieder, bringen den Segen in Wohnungen und Geschäfte und sammeln für Kinder in aller Welt. Doch in diesem Jahr wird es schwierig. Wir wissen noch nicht, ob wir Anfang Februar Sternsingen dürfen. Aber wir wollen es versuchen. Mit dem nötigen Abstand kommen wir vorbei, singen unser Segenslied, bringen den Segen und bitten um eine Spende. Wir würden uns freuen, wenn wir auch zu Ihnen kommen dürfen."

Roswitha Schier, sozialpolitische Sprecherin der CDU Landtagsfraktion: “Corona ist unter Umständen nicht nur eine tödlich verlaufende Infektionskrankheit, sondern sie isoliert und verstärkt die Einsamkeit besonders gefährdeter Menschen in Heimen oder Single-Haushalten. Sie brauchen besonders jetzt unsere Aufmerksamkeit.“ Einsamkeit erleben viele Menschen als sehr belastend. Dabei spielen die Lebensumstände eine entscheidende Rolle. Sozialer Zusammenhalt, regelmäßige Treffen und Nachbarschaftshilfe unterscheiden sich oft dadurch, ob die Menschen auf dem Land oder in der Stadt wohnen. In jedem Falle ist die Achtsamkeit untereinander von entscheidender Bedeutung. Hilfebedürftige Menschen leiden besonders unter den notwendigen Einschränkungen der Corona-Pandemie. In der Weihnachtszeit empfinden die Menschen ihre missliche Lage noch viel stärker und sehnen sich nach Kontakten. Ihre Sorgen und Nöte aufzufangen sollen mit seelsorgerischen Angeboten entgegengewirkt werden.